Go Home
A utomatisierte K ostenabrechnung

Häufig werden Kostenstellen innerbetrieblich pauschal, ohne differenzierte Messung, z.B. entsprechend einem geschätzten Umlageschlüssel abgerechnet. Diese Verfahren sind, gegenüber einer automatisierten Erfassung und damit verbundenen tarifgerechten Abrechnung, oftmals sehr ungenau und nicht verursachergerecht. Selbst die händische Ablesung von Verbrauchszählern ist zum einen, speziell bei Energieträgern mit einer Leistungspreiskomponente, suboptimal, zum anderen extrem arbeitsintensiv und fehleranfällig.

Das AENEA Betriebsoptimierungssystem BOSS automatisiert die innerbetriebliche Verbrauchdatenerfassung und sorgt für eine absolut genaue, tarif- und verursachergerechte Umlage der Kosten auf die entsprechenden Kostenstellen.


Für jeden Energieträger kann die Tarifstruktur unter Berücksichtigung von Zonenpreis- und Spitzenlastregelungen individuell ins Betriebsoptimierungssystem BOSS eingegeben werden.


Durch beliebige Bildung von Kostenstellen aus den einzelnen Me▀stellen wird ein Kostenstellensystem errichtet, wobei mittels leistungsfähigerFormeleditoren auch virtuelle Me▀stellen berücksichtigt werden können.









Per Mausklick erstellt BOSS für jede Kostenstelle über einen beliebig vorgebbaren Zeitraum Gesamt- und Detailabrechnungen, wobei auch die Leistungskomponente berücksichtigt wird.













Selbstverständlich können die Daten auch tabellarisch und grafisch abgerufen werden. Die PC-Auswertesoftware ist unter Windows 2000/XP/Vista lauffähig. BOSS bedient sich für die Datenhaltung der relationalen Datenbank MS-Access, so dass die Daten problemlos auch in andere MS-Windows-Anwendungen exportiert werden können. Dabei sind alle BOSS-Oberflächen so gestaltet, dass zur Konfiguration und Datenauswertung keine Datenbankkenntnisse notwendig sind.