Go Home
BOSS Zentrale BS100,
Kompaktsysteme 
Micro 4 und Micro 8



Die Zentrale BS100 ist über eine Busleitung mit allen Erfassungs- und Fernwirkstationen verbunden. Sie führt die Daten aus den Stationen zusammen und leitet sie an den angeschlossenen PC weiter; dort können sie dann ausgewertet werden. Zudem dient sie als Optimierungsrechner im Rahmen der Maximumsteuerung. Sie kann entweder direkt über eine serielle Schnittstelle RS232/RS485 an den PC angeschlossen werden, oder über ein Netzwerk mit dem PC kommunizieren. Für den Anschlu▀ an das Netzwerk (z.B. Industrial Ethernet) wird die Zentrale mit einem Kopplermodul ausgestattet. Über diesen Weg können dem System auch "externe Daten" (z.B. zeitliche Verläufe von Produktkennungen) von Automatisierungsinseln und Proze▀rechnern zugeführt werden. Durch Anschlu▀ eines Wählmodems an die Zentrale kann auch eine Datenfernübertragung zum PC realisiert werden.Die zeitlichen Verläufe der Me▀daten werden z.B. als Mittelwerte über frei wählbare Me▀perioden in der Zentralstation gespeichert und zyklisch (z.B. alle 24 Stunden) automatisch an den PC übertragen.Eine Zentralstation kann maximal 30 Erfassungs- oder Fernwirkstationen über den RS485-Systembus bedienen. Zusätzlich ist sie in der Lage, 64 Optimierungskanäle im Rahmen der leistungskostenorientierten Betriebsmittelsteuerung zu verwalten. Hierbei arbeitet die Zentrale unabhängig vom PC als autarker Optimierungsrechner.

Die Kompaktsysteme Micro 4 und Micro 8 sind zentrale Systeme für kleine und mittlere Betriebsgrö▀en.